Blog - News - Ankündigungen

Wie schnell wächst die Fichte eigentlich? Ein persönlicher Rückblick auf den Wanderausflug.

Di., 31. Jul. 2018

Am vergangenen Wochenende machten wir uns zu zehnt bei ganz wunderbarem Wanderwetter auf, um den Harz und Goslar zu erkunden.

Nach einem kurzen geschichtlichen Einblick und einigen Infos zur aktuellen politischen und wirtschaftlichen Lage der Region rund um Goslar, machten wir einen kleinen Stadtrundgang durch die Altstadt, um danach unsere Wandertour entlang des Taubenstiegs zu beginnen. Dabei hatten wir Zeit, uns bei guten Gesprächen auszutauschen und uns gegenseitig, aber auch die sehr ländliche Region um Goslar besser kennenzulernen.

Nicht alle Teilnehmenden kannten sich im Vorfeld, sodass die Neugierde im weiteren Beisammensein wuchs, sowohl der unbekannten Landschaft als auch den einzelnen Gruppenmitgliedern gegenüber. Welche illustreren und auch bewegenden Geschichten sich wohl hinter den einzelnen Biographien befinden?!
Das gemeinsame Bestaunen der Natur, Rätselraten über die Wachstumsdauer der Fichte und die Vorfreude auf die erste Picknickpause – natürlich im Freien – waren erste schöne Momente.

Die Sonne war unsere durchgängige und willkommene Begleiterin. Wir suchten uns ein idyllisches Plätzchen aus und deckten unseren grünen und bewachsenen Tisch in Form von einer Wiese. Fernab der Urbanität genossen wir mitgebrachte Köstlichkeiten und unterhielten uns angeregt über dieses und jenes, kicherten, aßen, tranken und staunten. Die Klassenfahrt-Atmosphäre war für alle spürbar wohltuend.

Wie die Vagabunden zogen wir gestärkt weiter gen Wanderweg mit einer atemberaubend schönen Aussicht ins Grüne. Hier und da wurden Himbeeren gepflückt, einige Tiere betrachtet und Kennenlerngespräche geführt. Die Mutter Natur sparte nicht mit ihren schönen Reizen und machte sich oft zum Gesprächsthema der Gruppenmitglieder.

Je mehr die Zeit voranschritt, desto vertrauter und offenherziger wurde das Miteinander. Nicht für alle Teilnehmenden bot das Leben so friedvolle Momente, wie sich in einigen Gesprächen herausstellte. Ob die Flucht aus der Heimat, Aufbau eines neues Lebens, Ungewissheit über den nächsten Morgen. Was wir aber alle gemein hatten, war die Wanderlust jenseits gewohnter Wanderwege.

Wir teilten spannende Erzählungen und Anekdoten. Das gegenseitige Vertrauen wuchs und schaffte schließlich eine besondere Einheit.

Kurz vor der Rückreise ließen wir uns bei einem Eis auf dem alten Marktplatz Goslars nieder und lauschten zwei Violinenspielern. Ein schöner und gebührender Abschiedssoundtrack unseres besonderen Ausflugs.

Irmak und Iris



Abonniere unseren Newsletter!

Abonniere unseren Newsletter und schließe dich anderen Abonnent*innen an!

Der Newsletter wird per E-Mail verschickt. Der Newsletter enthält Informationen über Veranstaltungen und Informationen über unseren Verein. Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, Dritten nicht zur Verfügung stellen. Du kannst dich jederzeit von unserem Newsletter abmelden und somit deine Einwilligung für den Erhalt des Newsletters widerrufen.