Veranstaltungen
Di., 30
Mai.

2017

Dasein-Kläge / Subsistence-Sounds

Musik von Menschen, die jetzt hier sind!

Di., 30. Mai. 2017, 20:00

Ein Projekt vom Kulturpalast Linden & Feinkost Lampe & Welcome Board des Musiklandes Niedersachsen mit HOMETOWN Hannover als Gast!

Offene Bühne für (geflüchtete) Musizierende und Djs. Offener Abend zum sich begegnen, mitspielen, zuhören, tanzen! Bringt Herzen, Hände, Hüfte und Stimme – Klubbühne, Instrumente und Equipment erwarten. An diesem Abend feiern wir die Grenzenlosigkeit und das gemeinsame Hiersein zu den Klängen von Buzuk, Oud, Gitarre, Klarinette, Saxophon, Keyboard und Trommeln. Das Spektrum reicht von (traditioneller) Musik aus Syrien, Libanon und Kurdistan über Jazz ,Pop bis zu Dancehall und Reggae aus Gambia.

Mit dabei:
AHED NOFAL (Oud, Syrien, Hannover)
BRIN HAMO (Jazz/Traditionell, Syrien, Nienburg)
OTTO JANSEN & RAWAD BOHSAS (Jazz/Traditionell, Syrien&Deustchland, Algermissen)
„PEL“ (Rock/Tradtionell, Syrien)
KEVIN KAMARA (Singer- Songweiter, Dancehall/Reggea/ HipHop Gambia, Hannover)
EIKE ERNST UND BAND (experimental Global Pop/ Traditionell, Hannover)

AHED NOFAL
Rechtsanwalt, Social Worker und Musiker aus Syrien. In Damaskus arbeitete er bei einer NGO, die sich für Frauen- und Menschenrechte engagiert und organisierte Partys und Konzerte. Im Mai 2015 musste er fliehen. Seid März 2017 ist er in Hannover und als Bufti bei dem Welcome Board des Musiklandes Niedersachsen eigestellt. Als er als Kind das erste Mal ein Oud hörte, wusste er, dass das sein Instrument sein wird.

BRIN HAMO
Schon seit lange spielt Brin Hamo Pop und Jazz und kurdische Musik auf seinem Keyboard. Ursprünglich kommt er aus Syrien und wohnt momentan in Neinburg, wo er seid kurzem westliche Klassik auf dem Klavier lernt.
Brin Hamo / YouTube

OTTO JANSEN & RAWAD BOHSAS
Beide lernen sich Anfang 2017 kennen und starten ihr gemeinsames Projekt mit Oud und Saxophon. Die Kombination zwischen zwischen Jazz und traditionelle arabische Muisk fasziniert sie.

KEVIN KAMARA
Singer- Songweiter, Veranstalter und Musikproduzent aus Gambia. Bevor er nach Hannover einzog, landet er zuerst in Bayern, wo er auf zahlreiche lokale Festivals performt. Von sich sagt er: „ I am the voice of the refugees from all over the world. My music stands for freedom“. Sein Still ist Dancehall/ Reggea.
Kevin Kamara / YouTube

„PEL“
Das sind Khaled Suliman (Gesang), Azad Fahro (Gitarre, Komposition) und Alanhaz Ahmed (Gitarre) – eine kurdisch-syrische Band aus Minden, die bereits mehrere Auftritte in Hannover hatte, einschließlich bei Fete de la Music 2016. Die Band kombiniert kurdische traditionelle Musik mit soft Rock.
PEL / YouTube

EIKE ERNST UND BAND
Ein buntes Experiment aus vor allem Trommeln, aber auch Klarinette, Akkordeon, Buzuk und Rap haben die Musiker und Studenten bei Musik.welt Edgar Wendt (Klarinette, Gesang) und Eike Ernst (Schlagzeug, Percussion) mit Jungs und Mädels aus Syrien, Libanon und Afghanistan vorbereitet.

Ort: Kulturpalast Linden, Deisterstraße 24, 30449 Hannover
Veranstalter*innen: Kulturpalast Linden, Feinkost Lampe, Welcome Board des Musiklandes Niedersachsen

Abonniere unseren Newsletter!

Abonniere unseren Newsletter und schließe dich anderen Abonnent*innen an!

Der Newsletter wird per E-Mail verschickt. Der Newsletter enthält Informationen über Veranstaltungen und Informationen über unseren Verein. Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, Dritten nicht zur Verfügung stellen. Du kannst dich jederzeit von unserem Newsletter abmelden und somit deine Einwilligung für den Erhalt des Newsletters widerrufen.